Nur für dich

Geschenkbox mit Stampin‘ Up! Designerpapier Geteilte Leidenschaft und Stempelset Aller Geschenke Anhang

Oh, wie macht Schenken Freude!!! Meine liebe Kollegin hatte vor kurzem Geburtstag und ich habe lange gegrübelt, was ich ihr schenken könnte. Herausgekommen bin ich bei dem tollen Erblühtee von Creano, der schon in einer tollen Holzbox daherkommt. Allerdings gehört so ein Geschenk ja noch hübscher verpackt und so habe ich mich an eine Schachtel mit Deckel gemacht.

Dafür habe ich mich für das tolle Designerpapier Geteilte Leidenschaft entschieden. Es ist ein etwas stärkerer Karton, so dass er auch etwas belastbarer ist und eine Holzbox gut aushalten kann. Die Kernfarben meines Papiers waren

Die Schachtel ist eigentlich recht einfach und mit den folgenden Schritten schnell für jede Größe von Geschenk nachzubasteln.

1. Schritt: Geschenk ausmessen

Du brauchst natürlich Höhe, Breite und Tiefe deines zu verpackenden Gegenstandes. Ich rechne hier pro Seite gern noch ein paar Millimeter – meist einen halben Zentimeter – hinzu, damit sich in der Verpackung später auch nichts verhakt.

2. Schritt: Papiermaße berechnen

Für den Boden nimmst du

  • auf der einen Seite zweimal die Höhe plus die Breite deiner Box
  • auf der anderen Seite zweimal die Höhe plus die Tiefe deiner Box

Für den Deckel nimmst du

  • auf der einen Seite zweimal den gewünschten Überhang plus die Breite deiner Box plus 0,1 Zentimeter
  • auf der anderen Seite zweimal den gewünschten Überhang plus die Tiefe deiner Box plus 0,1 Zentimeter

Als Überhang bietet sich an, entweder ein oder zwei Drittel der Schachtelhöhe anzusetzen. Ich habe mich hier für zwei Drittel entschieden. Das ist Geschmackssache und variiert bei mir von Projekt zu Projekt.

Die Zugabe von einem Millimeter pro Seite führt dazu, dass der Deckel sich leicht aufsetzen und wieder abnehmen lässt.

3. Falzlinien ziehen und Schachtel zusammenkleben

Das Papier für den Boden falzt du auf jeder Seite bei der Höhe deiner Schachtel. Das Papier für den Deckel falzt du auf jeder Seite bei dem gewünschten Überhang. Die Falzlinien gut mit dem Falzbein nachziehen und an jeder Ecke einmal bis zur Falzlinie einschneiden, die Ecken umschlagen und mit Flüssigkleber oder Abreißklebeband fixieren.

IMG_4292

4. Schachtel verzieren

Zur Dekoration meiner Schachtel habe ich zum Einen die tolle stabile Kordel in Brombeermousse genutzt. An diese habe ich einen Anhänger (engl. Tag) in Flüsterweiß gehangen, den ich mit Stempeln aus dem Stempelset Artisan Textures in Savanne und Farngrün sowie dem Spruch „Nur für dich“ aus dem Stempelset Aller Geschenke Anhang in Brombeermousse bestempelt habe.

Anschließend noch ein kleines Blatt aus den Metall-Accessoires Blattschmuck mit einem Klebepunkt aufgeklebt und fertig war meine Verpackung.

Ich hoffe, meine Kollegin hat sich über das kleine Geschenk gefreut und kann den tollen Tee in Ruhe genießen.

 

Vicky x

Milchkarton für die Kaffeepause

Verpackung mit Stampin‘ Up! Coffee Break und Quartett fürs Etikett

Aus dem diesjährigen Hauptkatalog hat es mir die Produktreihe Coffee Break ganz besonders angetan. Die Farben treffen voll meinen Stil und die Bildgestaltung des Designerpapier trifft auch voll meinen Geschmack.

Entsprechend musste ich mit dem Designerpapier eine Verpackung in Form eines Milchkarton basteln. Diese ist aktuell noch mit Ostereiern gefüllt. Wusste gar nicht, dass ich noch welche übrig habe =) Um die kümmere ich mich – vermutlich mit meiner besseren Hälfte – noch persönlich. Danach kann die Verpackung vielleicht für ein paar Kaffeekapseln oder Sachets mit Instantkaffee herhalten.

Der Zuschnitt:

Für die Box benötigst du ein DIN A4 Papier, also 21 x 29,7 cm. Ich habe mir hier eine meiner absoluten Stampin‘ Up! Lieblingsfarben Espresso genommen.

Die Falzlinien:

Gefalzt wird das Papier an der langen Kante bei 7, 14, 21 und 28 cm. An der kurzen Kante 5, 15 und 19 cm.

Wenn du auf akkurate Ergebnisse bestehst, dann müsstest du jetzt noch in zwei der entstandenen Rechtecke diagonale Falzlinien ziehen, wie auf dem Bild eingezeichnet. Ich spare mir das immer, da das Papier auch so in die gewünschte Position geht.

IMG_1391

Der Zusammenbau:

Die Falzlinien gut mit einem Falzbein nachziehen. Du kannst die im obigen Bild oberste horizontale Falzlinie auch direkt in die entgegengesetzte Richtung zu den anderen Falzlinien falzen.

Anschließend die im obigen Bild vertikalen Falzlinien von unten bis zur ersten Falz einschneiden. Die im Bild schraffierten Flächen musst du wegschneiden.

Danach bringst du Kleber auf die oben markierte Klebefläche auf und verbindest diese mit dem anderen Ende. Zu guter Letzt faltest du den Boden nach innen ein und fixierst diesen ebenfalls mit Kleber.

Ach ja, oben musst du den Karton auch noch schließen. Ich halte ihn dafür mit der Vorderseite zu mir und drücke mit Daumen (Vorderseite) und Mittelfinger (Rückseite) vorsichtig zusammen. Mit dem Zeigefinger helfe ich den Seiten, den Weg nach innen zu finden.

Die Dekoration:

Jetzt kommt das tolle Designerpapier (DSP) Coffee Break zum Einsatz. Ich habe mir vier Rechtecke in den Maßen 6,5 x 9,5 cm und zwei in den Maßen 6,5 x 3,5 cm zurecht geschnitten. Je nachdem, was für ein Designerpapier du benutzt, musst du auf die Ausrichtung der Layer achten. Diese Rechtecke habe ich wie auf den Bildern ersichtlich auf dem Karton angebracht. Da mir das zu nackig aussah, habe ich noch aus dem DSP ein paar Kannen und Tassen ausgeschnitten und mit Dimensionals angebracht.

Da es bei mir nie so ganz ohne Spruch geht, habe ich noch aus dem Stempelset Quartett fürs Etikett einen Rahmen und den Spruch „Vielen Dank von Herzen“ gestempelt. Den Rahmen habe ich dann mit dem Pretty Label Punch und den Spruch mit einem 1 1/4 Inch Framelit ausgestanzt. Beides habe ich ebenfalls mit Dimensionals an der Box befestigt.

Damit die Box geschlossen bleibt, habe ich ein Band in Espresso um die obere Falz herum angebracht und noch eine dekorative Büroklammer aufgesetzt. Beide sind leider nicht mehr im Katalog erhältlich. Alternativen wären aber ein schönes Band in Savanne und ein Gold Binder Clip.

Die Farben der Produktreihe Coffee Break finde ich super schön:

Early Espresso – Garden Green – Soft Sky – Soft Suede – Pear Pizzazz
Espresso – Gartengrün – Himmelblau – Wildleder – Farngrün

Und es lassen sich so tolle Dinge damit zaubern.

annual17_p031a

Vicky x

Mini-Explosionsbox

Verpackung mit Stampin‘ Up! Stempelsets Quartett fürs Etikett und A Good Day

Hast du letztens auf Instagram meinen Post gesehen? Ich wollte dir noch zeigen, was ich mit den beiden Stempelsets gebastelt habe.

IMG_0996.jpg

Daraus wurde eine kleine Explosionsbox. Ich habe für eine ganz liebe aber auch noch ganz junge Freundin mit einem großen Herzen eine Verpackung für ein paar Ohrringe benötigt. Da war für mich eine Explosionsbox am naheliegendsten.

Meine kleine Ohrringbox war knapp 5 cm hoch, breit und tief.

Der Zuschnitt:

Für die Box benötigst du ein Papier mit den Maßen 15 x 15 cm. Ich habe wieder das tolle Designerpapier Frühlingsglanz aus der Sale-A-Bration 2018 benutzt. Das schimmert so schön in Kupfer.

Dazu passt meiner Meinung nach der Deckel in Espresso ganz hervorragend. Dafür benötigst du ein Papier mit den Maßen 9,1 x 9,1 cm.

Die Falzlinien:

Gefalzt wird das große Papier an allen Seiten bei 5 cm. Dann musst du noch in den jeweiligen Eck-Quadraten eine diagonale Falz von der Innenecke zur Außenecke ziehen.

Das kleine Papier falzt du bei jeweils 2 cm an allen Seiten.

Der Zusammenbau:

Die Falzlinien von beiden Papieren gut mit einem Falzbein nachziehen. Die diagonalen Falzlinien des großen Papiers müssen jeweils in die andere Richtung gefalten werden, so dass du diese wie auf den Bildern nach innen einklappen kannst. Die Innenseiten der Box habe ich noch mit Designerpapier in Espresso (welches leider nicht mehr erhältlich ist) verziert. Jedes andere passende Papier ist auch gut!

Das Papier für den Deckel habe ich dann einfach auf jeder Seite bis zur Falzlinie eingeschnitten und die Ecken zusammengeklebt.

Die Dekoration:

Zur Dekoration musste das Stempelset Quartett fürs Etikett mit dem entsprechenden Pretty Label Punch her. Mit diesem habe ich in Sommerbeere die schicken Blümchen gestempelt und anschließend das Etikett ausgestanzt.

Darauf habe ich aus dem Stempelset A Good Day den kleinen Spruch „A little treat for someone sweet“ (eine kleine Leckerei für jemand Süssen) in Espresso gestempelt und mit den Stiched Shapes Framelits Dies ausgestanzt.

Das habe ich alles mit Dimensionals zusammengesetzt und die Box noch mit einem Schleifenband in Espresso versehen.

Early Espresso – Berry Burst – Whisper White – Copper
Espresso – Sommerbeere – Flüsterweiß – Kupfer

Vicky x