Mein Swap für die OnStage

Kleine Teebeutelverpackung

Immer, wenn Stampin‘ Up! Demonstratoren aufeinander treffen wird „geswappt“ was das Zeug hält. Sprich. es werden kleine Verpackungen oder Karten miteinander getauscht, um so neue Inspiration zu bekommen.

Mein Swap für die OnStage war eine kleine Teebeutelverpackung, gefüllt mit leckerem Tee der Marke English Tea Shop.

Die Verpackung an sich ist super einfach und mit wenig Papierverbrauch erledigt. Du benötigst lediglich einen Streifen Papier für die Basis mit den Maßen 21 x 7,5 cm, den du bei 3,4 und 12,4 cm faltest.

Die Rundung der Klappe habe ich mit dem Gift Bag Punch Board gestanzt. Ein einfach Eckenabrunder tut es hier aber sicherlich auch. Anschließend habe ich die Klappe und die Front einfach mit etwas Designerpapier (7 x 8 cm und 7 x 2,8 cm) beklebt. Auf die Front hatte ich vorher noch den hübschen Spruch „Ein kleiner Freundschaftsgruß“ aus dem Stempelset „Tu, was du liebst“ geprägt.

IMG_7654

Den Schmetterling habe ich mir aus dem Designerpapier Schmetterlingsvielfalt mit der Schmetterlingsstanze ausgestanzt und auf einen ausgestanzten Wellenkreis mit etwas Silberdraht und einem Dimensional aufgesetzt.

Zu guter Letzt musste ich nur noch meinen Teebeutel in die Verpackung legen (okay, ich hab ihn festgeklebt, damit er nicht verloren geht) und diese einfach zusammengesteckt. Die Lasche hält perfekt unter dem Schmetterling und dem Wellenkreis.

IMG_7656

Ich hoffe nun, dass meine Swappartner mit dem ertauschten Swap happy waren. Ein paar habe ich inzwischen schon auf anderen Blogs bzw. auf Instagram entdeckt.

IMG_7651

Ich glaube, ich habe so um die 40 kleine Verpackungen gebastelt und habe entsprechend auch eine Vielzahl von Swaps erhalten. Ein paar davon zeige ich dir gern in den kommenden Tagen.

 

Vicky x

 

 

Motivrechte: © 1990 – 2019 Stampin‘ Up!®

Geschenkbox für Karten

Geschenkbox mit Stampin‘ Up! Designerpapier Traum vom Meer und Stempelset Tu, was du liebst

Eine Box ohne Kleben? Die nur hält durch Falten und Einstecken? Gibt’s nicht, denkst du? Gibt es doch!!! Und ich habe so eine Box für eine liebe Freundin gefertigt, bei der ich letztens einen ganz wundervollen Abend mit lieben Mädels und ganz vielen Bastelsachen verbracht habe.

Wie das Ganze funktioniert ist in diesem Video ganz einfach erklärt:

 

Da meine Box ein kleines Kartenset enthalten sollte, habe ich folgende Maße verwendet:

  • Maße der fertigen Box:
    • Breite 17 cm
    • Tiefe 12 cm
    • Höhe 2,5 cm
  • Papier: 22 x 30,5 cm
  • Falzen:
    • kurze Kante 2,5 cm & 19,5 cm
    • lange Kante 12 cm, 14,5 cm, 26,5 cm, 29 cm

In die Box habe ich dann ein paar einfache Karten gesteckt, die ich mit dem tollen Designerpapier Traum vom Meer gestaltet habe.

Ich hoffe, sie hat sich über die kleine Box gefreut und ich bin gespannt, bei wem die Karten irgendwann mal landen =)

 

Vicky x

 

Motivrechte: © 1990 – 2019 Stampin‘ Up!®

 

 

 

Vielen Dank

Dankeschön mit Stampin‘ Up! Stempelset Geteilte Leidenschaft

Manchmal muss man sich selbst Herausforderungen stellen. Für meine heutige Karte habe ich mir genau ein Stempelset hergenommen, mir eine Farbe herausgesucht und wollte mich auf maximal in weiteres Werkzeug beschränken. Herausgekommen ist dabei diese Dankeschönkarte.

Das Stempelset meiner Wahl war das Set Tu, was du liebst. Das Stempelset liegt nun schon seit einer Weile bei mir und ich habe viele wunderschöne Projekte damit gesehen. Aber irgendwie hab ich es bislang noch nicht in die Hände genommen.

Farblich habe ich mich für Blutorange entschieden. Wer mich kennt weiß, dass ich es nicht so mir Rot- und Pinktönen habe. Daher war das für mich tatsächlich eine Herausforderung.

Als Tool wollte ich die Big Shot und die Framelits Stickmuster nehmen. Diese finde ich auf fast allen Projekten wirklich super hübsch und sie geben den Projekten immer nochmal einen kleinen Kick.

Auf meiner Kartenbasis in Flüsterweiß habe ich also eine Mattung in Blutorange aufgesetzt. Darüber soll eine zweite Mattung in Flüsterweiß liegen.

Nach dem Zuschneiden habe ich aus dieser mit den Framelits und der Big Shot das Quadrat im oberen Drittel ausgestanzt. Auf das ausgestanzte Stanzteil habe ich dann – ok, das war ein kleines Zugeständnis – mit meinem Anthrazitgrauen Stempelkissen die Blüten aufgestempelt und diese mit dem Stampin‘ Write Marker in Blutrot ausgemalt. Für etwas extra Pepp habe ich noch ein paar Spritzer Anthrazitgrau auf das Stanzteil gespritzt.

Den Rahmen, der beim Ausstanzen entstanden ist, habe ich im unteren Teil noch mit dem Spruch „Vielen Dank“ aus dem Stempelset in Blutorange bestempelt. Anschließend habe ich den Rahmen mit Dimensionals auf meine Karte gesetzt und das Stanzteil mit den Blüten mit Snail im so entstandenen Fenster befestigt. So sieht man auch aus dem Fenster noch etwas den tollen Farbkarton in Blutorange durchspickeln.

Zum Abschluss noch ein paar Strasssteinchen auf die Karte gesetzt und fertig war sie.

Herausforderung erfüllt, würde ich sagen =)

 

Vicky x