Aller Anfang …

… ist gar nicht so schwer

Bereits seit einer ganzen Weile mach ich mir Gedanken, mit welchen Materialien und Werkzeugen man ganz von vorn mit dem Basteln anfangen könnte oder neu als Stampin‘ Up! Demo einsteigt.

Dabei sollte das Paket ja nicht zu teuer sein, um das neue Hobby erstmal zu erproben. Es sollte aber dennoch sehr vielseitig sein, um möglichst viele verschiedene Projekte umsetzen zu können. Daher zeige ich dir hier nun meine Top Produkte für Einsteiger.

 

Ein bis zwei Stempelsets

Meine Empfehlung wäre es ein Stempelset zu wählen, welches viele und vor allem vielseitige Sprüche mitbringt. Für mich persönlich war dies das Stempelset Klitzekleine Grüße (147955 | 44 EUR). Es ist zwar etwas teurer, damit hast du aber auf lange Zeit eine Grundausstattung von Sprüchen.

Zusätzlich würde ich ein sehr grafisches Stempelset wählen, welches mit vielen verschiedenen Elementen zahlreiche Möglichkeiten zulässt. Ob dies nun Blumen bzw. Blüten, Schmetterlinge oder verschiedene Gegenstände sind, ist Geschmackssache.  Mit diesem Stempelset lassen sich dann auch ganz einfach eigene Designerpapiere herstellen.

alles alles guteAlternativ kannst du natürlich auch ein Stempelset heraussuchen, welches beides vereint: Bilder und Sprüche. Zwei meiner aktuellen Favoriten wären hier das Stempelset Alles, alles Gute (148976 | 23 EUR | im Bild) oder das Stempelset Schmetterlingsglück (149098 | 25 EUR), welches im Moment sogar als Bundle mit einer passenden Stanze (150601 | 42,25 EUR) verfügbar ist.

 

 

Farben und Zubehör

Farben waren bei meinem Einstieg die schwierigste Entscheidung. Stampin‘ Up! hat so viele tolle Farben im Angebot, so dass es mir schwer gefallen ist, mich für ein paar wenige zu entscheiden.

Letztendlich habe ich mich dann auf Rat meiner damaligen Demo / heutigen Upline dazu entschieden, ein Stempelkissen in einer neutralen Farbe und Stampin‘ Write Marker einer ganzen Farbfamilie zu erwerben.

Bei mir wurde es die Neutralfarbe Espresso (147114 | 9 EUR), die sich herausragend für Sprüche eignet, da sie in meinen Augen nicht so hart ist, wie Schwarz.

Außerdem habe ich mir die Stampin‘ Write Marker in den Signalfarben (147157 | 37,50 EUR) bestellt. Mit der Pinselspitze der Marker kannst du ebenfalls deine Stempel einfärben und hast gleich eine ganze Farbpalette zur Hand.

Du kannst dich aber auch einfach nur für zwei Stempelkissen in zwei verschiedenen Farben entscheiden, wobei eine davon eine neutrale Farbe sein sollte (insgesamt 18 EUR).

Um Stempeln zu können, benötigst du noch einen Stempelblock. Hier empfehle ich dir die Größe D (118485 | 10,50 EUR), um so viel wie möglich damit stempeln zu können.

 

Papier

Beim Papier kann ich dir den Spruch „Weniger ist mehr“ ans Herz legen. Ich hatte mir lediglich Farbkarton in Savanne (121685 | 10,25 EUR) bestellt. Das eignet sich hervorragend für Basiskarten oder Zwischenlayer. Auch gibt es immer wieder Farbkartonpacks in aufeinander abgestimmten Farben.

cardstock

Weißes Papier hatte ich noch einiges daheim und damit bin ich zumindest am Anfang ganz gut klar gekommen. Inzwischen möchte ich aber auf meinen Farbkarton in Flüsterweiß nicht mehr verzichten. Den gibt es auch in einer etwas dickeren Ausführung (140490 | 9,50 EUR), die sich sehr gut für Verpackungen und ähnliches verarbeiten lässt.

Zusätzlich kannst du dir natürlich auch einfach noch ein Set Farbkarton passend zu deinen Stampin‘ Write Markern (146997 | 10,25 EUR) bestellen.

 

Klebemittel

Ganz flexibel bist du wahrscheinlich, wenn du dich für den Flüssigkleber (110755 | 5 EUR) und Stampin‘ Dimensionals (104430 | 5 EUR) entscheidest. Damit kannst du deine Projekte interessant gestalten und auch Verpackungen halten erstklassig.

Wenn dir Flüssigkleber allerdings zu klecksig ist und du eher Karten als Verpackungen basteln möchtest, dann wäre eine Alternative hierzu das Snail Klebemittel (104332 | 8,50 EUR).

 

Fazit

Mit den vorgenannten, jeweils günstigsten Optionen (fett markiert) kannst du dir bereits ab 71,75 EUR einen guten Einstieg in die Bastelwelt von Stampin‘ Up! mit hochwertigen und langlebigen Materialien gönnen.

01.03.19_cmain_sab_deUnd solltest du dich dieses Quartal noch dafür entscheiden, so winkt dir je 60 EUR Bestellwert in der Sale-A-Bration noch ein weiteres Geschenk, welches du dir heraussuchen kannst. Mit dabei sind tolle Bänder, Accessoires, Designerpapiere und Stempel.

 

Optionale Tools

Darf’s noch ein bisschen mehr sein? Ich bin recht bald an meine Grenzen gestoßen beim Zurechtschneiden und Falzen von Papieren. Daher empfehle ich dir – auch für den Start – noch zwei weitere Tools.

Einmal ist dies der Papierschneider (129722 | 36 EUR). Damit kannst du nicht nur dein Papier millimetergenau und exakt zurechtschneiden, sondern auch falzen. Eine riesige Erleichterung, vor allem, wenn man – wie ich – eine kleine Bastelsucht entwickelt.

Zum Zweiten kann ich dir das Envelope Punch Board (133774 | 23 EUR) empfehlen. Damit kannst du ruckzuck Umschläge und Verpackungen herstellen. Außerdem bringt es gleich einen Eckenabrunder und ein Falzbein mit, so dass du auch damit versorgt bist.

sab einsteigen

Mit den Empfehlungen fällt es dir vielleicht auch leichter, dir dein Starterset zusammenzustellen. Auch dies ist im Rahmen der Sale-A-Bration besonders vorteilhaft, da du zum Preis von 129 bzw. 160 EUR Produkte im Wert von 230 EUR erhalten kannst.

Wenn du Fragen  hierzu hast, kannst du dich jederzeit gern bei mir melden. Oder du steigst einfach ein und bestellst dir dein Startpaket schon heute. Hier geht’s zur Anmeldung. 

 

Vicky x

 

 

Motivrechte © 1990–2019 Stampin’ Up!®