Goodies für meinen letzten Workshop

Kleine Geschenke mit Stampin‘ Up! Coffee Break

Für meinen letzten Workshop hat mir die Gastgeberin – eine liebe Freundin, die mich schon eine ganze Weile durchs Leben begleitet – bis zu 7 (SIEBEN!!!) bastelwillige Mädels angekündigt. Aaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhh! Ich bin doch noch nicht so erfahren, dass ich das hinbekomme, oder?! Dachte ich mir zumindest. Aber wer liebt nicht die Herausforderung?

Also hieß es: Vicky, bereite dich gut vor! Die Mädels sind ja alle super lieb und keine wird dir den Kopf abreissen, wenn du etwas falsch machst. Und so war es dann auch. Ein toller Abend mit vielen tollen Frauen, Prosecco, voller Lachen und schöner Momente.

Alles fing an mit kleinen Goodies, die ich für meine Gäste gebastelt hatte.

IMG_1008.jpg

Das Papier stammt aus der tollen Serie Coffee Break und ist einfach nur zauberhaft und es ist so schade, dass es uns für den neuen Katalog bald verlassen muss. Ich hatte erst vor kurzem damit eine andere tolle Verpackung gebastelt.

Die Geschenkle hier sind in kürzester Zeit zusammengestellt: Einfach einen Streifen vom Papier in 5,1 cm Breite nehmen und mit dem Scalloped Tag Topper Punch ein Ende stanzen. Das andere Ende drüberfalten und an den Seiten mit dem Abreißklebeband zusammenkleben.

Anschließend noch einen Spruch und eine Schleife anbringen und den Instantkaffee einstecken. Fertig! Ich denke, den Mädels hat’s gefallen.

Für die Gastgeberin hatte ich noch eine kleine Box mit einem Geschenkband in Minzmakarone gebastelt. Ich hab nämlich auf dem Flurfunk vernommen, dass die Farbe bald wieder im Sortiment sein wird und so kann ein bisschen Vorrat sicher nicht schaden.

Hier habe ich das Designerpapier Sweet Soirée genommen. Zur Dekoration habe ich ein Band aus Calypso Coral genutzt, was hervorragend zum Papier in Olive passt. Den Spruch habe ich mit dem Produktpaket Quartett fürs Etikett gestempelt und ausgestanzt.

 

Vicky x

Milchkarton für die Kaffeepause

Verpackung mit Stampin‘ Up! Coffee Break und Quartett fürs Etikett

Aus dem diesjährigen Hauptkatalog hat es mir die Produktreihe Coffee Break ganz besonders angetan. Die Farben treffen voll meinen Stil und die Bildgestaltung des Designerpapier trifft auch voll meinen Geschmack.

Entsprechend musste ich mit dem Designerpapier eine Verpackung in Form eines Milchkarton basteln. Diese ist aktuell noch mit Ostereiern gefüllt. Wusste gar nicht, dass ich noch welche übrig habe =) Um die kümmere ich mich – vermutlich mit meiner besseren Hälfte – noch persönlich. Danach kann die Verpackung vielleicht für ein paar Kaffeekapseln oder Sachets mit Instantkaffee herhalten.

Der Zuschnitt:

Für die Box benötigst du ein DIN A4 Papier, also 21 x 29,7 cm. Ich habe mir hier eine meiner absoluten Stampin‘ Up! Lieblingsfarben Espresso genommen.

Die Falzlinien:

Gefalzt wird das Papier an der langen Kante bei 7, 14, 21 und 28 cm. An der kurzen Kante 5, 15 und 19 cm.

Wenn du auf akkurate Ergebnisse bestehst, dann müsstest du jetzt noch in zwei der entstandenen Rechtecke diagonale Falzlinien ziehen, wie auf dem Bild eingezeichnet. Ich spare mir das immer, da das Papier auch so in die gewünschte Position geht.

IMG_1391

Der Zusammenbau:

Die Falzlinien gut mit einem Falzbein nachziehen. Du kannst die im obigen Bild oberste horizontale Falzlinie auch direkt in die entgegengesetzte Richtung zu den anderen Falzlinien falzen.

Anschließend die im obigen Bild vertikalen Falzlinien von unten bis zur ersten Falz einschneiden. Die im Bild schraffierten Flächen musst du wegschneiden.

Danach bringst du Kleber auf die oben markierte Klebefläche auf und verbindest diese mit dem anderen Ende. Zu guter Letzt faltest du den Boden nach innen ein und fixierst diesen ebenfalls mit Kleber.

Ach ja, oben musst du den Karton auch noch schließen. Ich halte ihn dafür mit der Vorderseite zu mir und drücke mit Daumen (Vorderseite) und Mittelfinger (Rückseite) vorsichtig zusammen. Mit dem Zeigefinger helfe ich den Seiten, den Weg nach innen zu finden.

Die Dekoration:

Jetzt kommt das tolle Designerpapier (DSP) Coffee Break zum Einsatz. Ich habe mir vier Rechtecke in den Maßen 6,5 x 9,5 cm und zwei in den Maßen 6,5 x 3,5 cm zurecht geschnitten. Je nachdem, was für ein Designerpapier du benutzt, musst du auf die Ausrichtung der Layer achten. Diese Rechtecke habe ich wie auf den Bildern ersichtlich auf dem Karton angebracht. Da mir das zu nackig aussah, habe ich noch aus dem DSP ein paar Kannen und Tassen ausgeschnitten und mit Dimensionals angebracht.

Da es bei mir nie so ganz ohne Spruch geht, habe ich noch aus dem Stempelset Quartett fürs Etikett einen Rahmen und den Spruch „Vielen Dank von Herzen“ gestempelt. Den Rahmen habe ich dann mit dem Pretty Label Punch und den Spruch mit einem 1 1/4 Inch Framelit ausgestanzt. Beides habe ich ebenfalls mit Dimensionals an der Box befestigt.

Damit die Box geschlossen bleibt, habe ich ein Band in Espresso um die obere Falz herum angebracht und noch eine dekorative Büroklammer aufgesetzt. Beide sind leider nicht mehr im Katalog erhältlich. Alternativen wären aber ein schönes Band in Savanne und ein Gold Binder Clip.

Die Farben der Produktreihe Coffee Break finde ich super schön:

Early Espresso – Garden Green – Soft Sky – Soft Suede – Pear Pizzazz
Espresso – Gartengrün – Himmelblau – Wildleder – Farngrün

Und es lassen sich so tolle Dinge damit zaubern.

annual17_p031a

Vicky x