Swappen ist schön

Wie Ostern und Weihnachten auf einmal geht? Einfach mal Swappen!

Ich hatte dir ja die letzten Tage von meinem tollen Teamtreffen in München berichtet. Ein Highlight des Tages war ganz sicher das Swappen, also das Tauschen von selbst kreierten Mini-Geschenken, Verpackungen und Karten.

Wobei, so mini waren viele Swaps gar nicht. Von selbstgemachter Blaubeermarmelade, über einen tollen Filz-Schlüsselanhänger bis hin zu toll bestempelten Kerzen, leckeren Süßigkeiten, Cremes und Pflegebädern war alles dabei.

IMG_6737 (1)

Dagegen fand ich meinen Swap fast schon zu einfach. Ich zeig ihn dir aber trotzdem.

Ich hatte einfach eine kleine Kleenex-Packung (so eine 5-er Packung Taschentücher) in einer Box die ohne Kleben auskommt verpackt. So eine Verpackung habe ich dir hier vor kurzem schonmal mit Anleitung gezeigt. Hier noch ein paar Bilder vom Zusammenbau:

Verziert habe ich die Box dann mit dem Spruch „Werd bald wieder gesund!“ aus dem Stempelset Klitzekleine Grüße. Den hab ich auf Calypso in Espresso gestempelt und wie ein kleines Fähnchen eingeschnitten. Darunter liegt dann noch ein Band in Calypso.

In der gegenüberliegenden Ecke hab ich dann noch ein paar Blüten in Kussrot ausgestanzt und mit einer kleinen Halbperle verziert.

Insgesamt soll die Box dann wie eine Mini-Ausgabe einer Papiertaschentuchbox wirken.

Ich hoffe, der Swap hat meinen Mit-Swapperinnen gut gefallen. Ich bin auf jeden Fall total fasziniert von den Swaps, die ich erhalten durfte.

 

Vicky x

 

 

Motivrechte: © 1990 – 2019 Stampin‘ Up!®

 

Geschenkbox für Karten

Geschenkbox mit Stampin‘ Up! Designerpapier Traum vom Meer und Stempelset Tu, was du liebst

Eine Box ohne Kleben? Die nur hält durch Falten und Einstecken? Gibt’s nicht, denkst du? Gibt es doch!!! Und ich habe so eine Box für eine liebe Freundin gefertigt, bei der ich letztens einen ganz wundervollen Abend mit lieben Mädels und ganz vielen Bastelsachen verbracht habe.

Wie das Ganze funktioniert ist in diesem Video ganz einfach erklärt:

 

Da meine Box ein kleines Kartenset enthalten sollte, habe ich folgende Maße verwendet:

  • Maße der fertigen Box:
    • Breite 17 cm
    • Tiefe 12 cm
    • Höhe 2,5 cm
  • Papier: 22 x 30,5 cm
  • Falzen:
    • kurze Kante 2,5 cm & 19,5 cm
    • lange Kante 12 cm, 14,5 cm, 26,5 cm, 29 cm

In die Box habe ich dann ein paar einfache Karten gesteckt, die ich mit dem tollen Designerpapier Traum vom Meer gestaltet habe.

Ich hoffe, sie hat sich über die kleine Box gefreut und ich bin gespannt, bei wem die Karten irgendwann mal landen =)

 

Vicky x

 

Motivrechte: © 1990 – 2019 Stampin‘ Up!®

 

 

 

Ziehverpackung mit Überraschungseffekt

Verpackung mit Stampin‘ Up! Designerpapier Weihnachtsfreuden und Stanz-Box Weihnachtstradition

Die kleine Ziehverpackung hat auf einem meiner letzten Workshops für einen richtigen WOW-Effekt gesorgt. Von daher möchte ich dir die Anleitung nicht vorenthalten. Ich hoffe, du kannst den Schritten folgen. Bei Fragen kannst du gern kommentieren, oder mich kontaktieren.

Das benötigte Material:

  • Papier, z. B. in Flüsterweiß und Espresso
  • Designerpapier, z. B. das DSP Weihnachtsfreuden
  • Flüssigkleber
  • Abreißklebeband
  • Stempel und Stempelblock nach belieben – ich habe die Stempel aus der Stanz-Box Weihnachtstradition verwendet
  • 1 ¾ Inch Wellenkreis, mit entsprechender Stanze hier in Espresso ausgestanzt
  • Stanze Gewellter Anhänger
  • Eckenabrunder, z. B. Trio-Stanze Dekorative Details oder Envelope Punch Board
  • Schön verpackte Schokopraline (z. B. Ferrero Rocher, Küsschen, Lindt Kugel etc.)

Und so geht es:

IMG_4135
  • Papierzuschnitt A 7 x 22,5 cm, gefalzt bei 1, 12 und 17,5 cm – hier in Espresso
  • Papierzuschnitt B 6,5 x 5 cm, Ecken abgerundet – hier in Flüsterweiß
  • Papierzuschnitt C 10 x 9 cm, gefalzt an langer Kante bei 5 cm – hier in Flüsterweiß
  • Papierzuschnitt D 6,5 x 18 cm – hier aus dem Designerpapier Weihnachtsfreuden
  • Flexible Folie 1,5 x 20 cm (z. B. von Klarsichthülle o. ä. abgeschnitten)
  • Passendes Band, ca. 10 cm – hier in Savanne
  • Passende Kordel oder Schnur, ca. 15 cm – hier in Flüsterweiß
IMG_4138 Papierzuschnitt A: Falzlinien nachziehen und Klebelasche (7 x 1 cm) mit Abreißklebeband versehen. Gegenüberliegenden Abschnitt (7 x 11 cm) der Länge nach über das Falzbein ziehen, um Papier zu runden. Im Abschnitt 7 x 5,5 cm an den langen Kanten jeweils eine 3 mm tiefe und knapp 2 cm lange Einkerbung einschneiden (siehe nächstes Bild)

Papierzuschnitt B: Ecken abrunden.

Papierzuschnitt C: Mittig falzen und zusammenkleben. Die rechte Seite mit der Stanze Gewellter Anhänger stanzen. Den Wellenkreis auf Papierzuschnitt C mittig links befestigen.

Papierzuschnitt D: Der Länge nach über das Falzbein ziehen, um das Papier zu runden.

IMG_4139 Papierzuschnitt A: Den Folienstreifen um die Einkerbungen schlingen. Die Folie mit Abreißklebeband wie ein umlaufendes Band fixieren (Folie muss sich frei um das Papier, geführt in den Einkerbungen bewegen können).
IMG_4141 Papierzuschnitt B: Auf linker Seite mit einem Motiv oder Spruch bestempeln. Anschließend verkehrt herum auf rechter Seite mit einem Stück Abreißklebeband an der Folie befestigen. Das Papier B so mit Folie hinter den Abschnitt mit den Einkerbungen führen, dass es komplett verschwindet bzw. zentriert über Papier A liegt.
IMG_4144 Papierzuschnitt C: Die linke Seite hinten mit Abreißklebeband an der Folie befestigen.
IMG_4145IMG_4147 Klebelasche des Papierzuschnitt A nun wie abgebildet schließen.
IMG_4148 Papierzuschnitt D um die Ziehverpackung herum fixieren.
IMG_4148IMG_4150 Das Band durch das ausgestanzte Loch führen und mit der Kordel festbinden.

Nun kann auch eine Schokopraline o. ä. auf dem Wellenkreis angebracht werden.

Die Ziehverpackung kann abschließend nach Geschmack verziert werden.

Ich hoffe wirklich, dass das verständlich ge- und beschrieben ist.

Viel Spaß beim Nachbasteln.

 

Vicky x

 

Nur für dich

Geschenkbox mit Stampin‘ Up! Designerpapier Geteilte Leidenschaft und Stempelset Aller Geschenke Anhang

Oh, wie macht Schenken Freude!!! Meine liebe Kollegin hatte vor kurzem Geburtstag und ich habe lange gegrübelt, was ich ihr schenken könnte. Herausgekommen bin ich bei dem tollen Erblühtee von Creano, der schon in einer tollen Holzbox daherkommt. Allerdings gehört so ein Geschenk ja noch hübscher verpackt und so habe ich mich an eine Schachtel mit Deckel gemacht.

Dafür habe ich mich für das tolle Designerpapier Geteilte Leidenschaft entschieden. Es ist ein etwas stärkerer Karton, so dass er auch etwas belastbarer ist und eine Holzbox gut aushalten kann. Die Kernfarben meines Papiers waren

Die Schachtel ist eigentlich recht einfach und mit den folgenden Schritten schnell für jede Größe von Geschenk nachzubasteln.

1. Schritt: Geschenk ausmessen

Du brauchst natürlich Höhe, Breite und Tiefe deines zu verpackenden Gegenstandes. Ich rechne hier pro Seite gern noch ein paar Millimeter – meist einen halben Zentimeter – hinzu, damit sich in der Verpackung später auch nichts verhakt.

2. Schritt: Papiermaße berechnen

Für den Boden nimmst du

  • auf der einen Seite zweimal die Höhe plus die Breite deiner Box
  • auf der anderen Seite zweimal die Höhe plus die Tiefe deiner Box

Für den Deckel nimmst du

  • auf der einen Seite zweimal den gewünschten Überhang plus die Breite deiner Box plus 0,1 Zentimeter
  • auf der anderen Seite zweimal den gewünschten Überhang plus die Tiefe deiner Box plus 0,1 Zentimeter

Als Überhang bietet sich an, entweder ein oder zwei Drittel der Schachtelhöhe anzusetzen. Ich habe mich hier für zwei Drittel entschieden. Das ist Geschmackssache und variiert bei mir von Projekt zu Projekt.

Die Zugabe von einem Millimeter pro Seite führt dazu, dass der Deckel sich leicht aufsetzen und wieder abnehmen lässt.

3. Falzlinien ziehen und Schachtel zusammenkleben

Das Papier für den Boden falzt du auf jeder Seite bei der Höhe deiner Schachtel. Das Papier für den Deckel falzt du auf jeder Seite bei dem gewünschten Überhang. Die Falzlinien gut mit dem Falzbein nachziehen und an jeder Ecke einmal bis zur Falzlinie einschneiden, die Ecken umschlagen und mit Flüssigkleber oder Abreißklebeband fixieren.

IMG_4292

4. Schachtel verzieren

Zur Dekoration meiner Schachtel habe ich zum Einen die tolle stabile Kordel in Brombeermousse genutzt. An diese habe ich einen Anhänger (engl. Tag) in Flüsterweiß gehangen, den ich mit Stempeln aus dem Stempelset Artisan Textures in Savanne und Farngrün sowie dem Spruch „Nur für dich“ aus dem Stempelset Aller Geschenke Anhang in Brombeermousse bestempelt habe.

Anschließend noch ein kleines Blatt aus den Metall-Accessoires Blattschmuck mit einem Klebepunkt aufgeklebt und fertig war meine Verpackung.

Ich hoffe, meine Kollegin hat sich über das kleine Geschenk gefreut und kann den tollen Tee in Ruhe genießen.

 

Vicky x

Kleines Dankeschön

Verpackung mit Stampin‘ Up! Stempelset Gänseblümchengruß und Envelope Punch Board

Eine liebe Kundin hatte – neben anderen Artikeln – im Mai noch das tolle Designerpapier Kaffeepause aus dem Jahreskatalog 2017/2018 ordern wollen. Leider war es zum Bestellzeitpunkt nicht mehr verfügbar. Ich habe alle meine Reste zusammengeklaubt, sie auf 6 x 6 Inch (also 15,2 x 15,2 cm) zurechtgeschnitten und ihr meine Reste als kleine Überraschung der Bestellung beigelegt.

IMG_2261

Verpackt habe ich das Papier in einem Umschlag, den ich aus anderen DSP-Resten in Farngrün mit dem Envelope Punch Board gefertigt hatte. Das Tool ist für mich fast ein essentielles, was ich nicht mehr hergeben wollte. Du kannst daraus nicht nur schöne Umschläge für ganz persönliche Projekte basteln, sondern auch Verpackungen und Boxen in vielen Größen. Es wird auch mit einem Falzbein geliefert, was oft sehr nützlich ist. Auch wenn ich gar nicht mit dem Envelope Punch Board arbeite.

Verziert habe ich den Umschlag mit einem Band aus meinem Bestand in Savanne. Darauf angebracht habe ich ein Gänseblümchen. Übrigens eine meiner Lieblingsblumen!!! Die lässt sich ganz einfach aus dem Daisy Punch zaubern, was sich wundervoll mit dem Stempelset Gänseblümchengruß kombinieren lässt. Aus diesem stammt auch der Spruch „Danke“, den ich mit dem Everyday Label Punch ausgestanzt habe.

Ich hoffe, die Kundin hat sich gefreut.

 

Vicky x

Geschenk gegen den bösen Blick

Im Moment häufen sich die Geburtstage. Eine liebe Freundin wollte schon lange mal wieder türkisch Essen gehen und so hat sie ganz einfach einen Gutschein dafür bekommen. Aber irgendwie war mir das zu platt bzw. fand ich einen einfachen Gutschein etwas langweilig. Daher habe ich mir gedacht, sie bekommt noch etwas typisches. Da sie gern Schmuck mag war ein Nazar-Amulett ziemlich naheliegend. Das soll nach orientalischem Volksglauben den bösen Blick abwenden.

Um dies schön zu verpacken habe ich eine Frame Box (dt. Rahmenbox) für die Kette mit dem Anhänger gebastelt. Die habe ich recht frei nach der Anleitung von Pinsel, Schere & Co. zusammengestellt. Dazu habe ich Papier in Marineblau genommen, was auch in dem Nazar enthalten ist. Das habe ich dann mit dem Designerpapier Frühlingsglanz verbunden, welches in der Sale-A-Bration 2018 kostenlos zu haben war. Dieses DSP habe ich dann auch gleich für die „Umverpackung“ genutzt, diese mit einem Band in Savanne und dem Spruch „Glückwunsch“ aus dem Grüße voller Sonnenschein Thinlits Die Set verziert.

Das war mir aber immer noch zu nackt. Daher habe ich ein kleines Gutscheinkärtchen aus flüsterweißem und marineblauem Farbkarton gewerkelt. Letzteren habe ich mit den Blättchen aus dem Stempelset Gänseblümchengruß in silber heißgeprägt. Dazu dann den Spruch „Zum Genießen“ aus dem Stempelset Klitzekleine Grüße, welches du ab Juni über den neuen Jahreshauptkatalog erhalten kannst.

Ich hoffe, meine Freundin hat’s gefreut und wir finden bald einen Termin für einen bezaubernden Abend im türkischen Restaurant.

 

Vicky x

Der Bastelwahn schlägt zu

Verpackung und Karte mit Stampin‘ Up! Daisy Delight, Alle meine Geburtstagsgrüße und Glasklare Grüße

Für meinen letzten Workshop hab ich natürlich nicht nur kleine Geschenkle vorbereitet, sondern auch ein paar Projekte zum selber Werkeln.

Wir haben mit einer Karte angefangen, die auf dem Produktpaket Daisy Delight aufbaut. Farblich haben wir mit Savanne, Aquamarin, Farngrün, Wildleder, Currygelb sowie Safrangelb  gespielt.

IMG_1857

Heraus kam die tolle Karte, die – wie ich finde – auch hervorragend zu Vater- und Muttertag passen würde. Oder einfach für einen anderen besonderen Menschen im Leben. Mit meinem Prototypen war ich noch nicht ganz happy, so dass ich die Papiere minimal abgewandelt habe.

Eine Anleitung findest du hier: Karte mit Gänseblümchen – Danke

Im Anschluss haben wir eine kleine Verpackung gebastelt. Da ich kein Designerpapier nehmen wollte, welches im nächsten Katalog nicht mehr erhältlich sein wird, haben wir uns kurzerhand unser Designerpapier selbst gemacht.

IMG_1859

Dazu haben wir mit diversen Stempeln aus dem Set Alle meine Geburtstagsgrüße ein paar Stempel herausgegriffen und in Savanne, Calypso und Minzmakarone wild drauf los gestempelt.

Nach dem Zusammensetzen gab es für jeden noch einen Glückskeks, um die Box auch zu füllen. Anschließend haben wir diese mit einem Spruch aus dem Set Glasklare Grüße – ausgestanzt mit dem Everyday Label Punch – und einem Band in Minzmakarone verziert.

Zum Schluss haben wir uns dann noch mit dem Projektkit Perennial Birthday ausgetobt. Dafür haben wir wieder das Stempelset von der Verpackung Alle meine Geburtstagsgrüße benötigt. So konnten wir sehen wie vielseitig die Sets einsetzbar sind.

Wir hatten einen tollen Abend. Wäre schön, wenn das wieder zustande kommt. Du weißt ja, Gastgeberinnen sind immer gesucht.

Vicky x