Der Bastelwahn schlägt zu

Verpackung und Karte mit Stampin‘ Up! Daisy Delight, Alle meine Geburtstagsgrüße und Glasklare Grüße

Für meinen letzten Workshop hab ich natürlich nicht nur kleine Geschenkle vorbereitet, sondern auch ein paar Projekte zum selber Werkeln.

Wir haben mit einer Karte angefangen, die auf dem Produktpaket Daisy Delight aufbaut. Farblich haben wir mit Savanne, Aquamarin, Farngrün, Wildleder, Currygelb sowie Safrangelb  gespielt.

IMG_1857

Heraus kam die tolle Karte, die – wie ich finde – auch hervorragend zu Vater- und Muttertag passen würde. Oder einfach für einen anderen besonderen Menschen im Leben. Mit meinem Prototypen war ich noch nicht ganz happy, so dass ich die Papiere minimal abgewandelt habe.

Eine Anleitung findest du hier: Karte mit Gänseblümchen – Danke

Im Anschluss haben wir eine kleine Verpackung gebastelt. Da ich kein Designerpapier nehmen wollte, welches im nächsten Katalog nicht mehr erhältlich sein wird, haben wir uns kurzerhand unser Designerpapier selbst gemacht.

IMG_1859

Dazu haben wir mit diversen Stempeln aus dem Set Alle meine Geburtstagsgrüße ein paar Stempel herausgegriffen und in Savanne, Calypso und Minzmakarone wild drauf los gestempelt.

Nach dem Zusammensetzen gab es für jeden noch einen Glückskeks, um die Box auch zu füllen. Anschließend haben wir diese mit einem Spruch aus dem Set Glasklare Grüße – ausgestanzt mit dem Everyday Label Punch – und einem Band in Minzmakarone verziert.

Zum Schluss haben wir uns dann noch mit dem Projektkit Perennial Birthday ausgetobt. Dafür haben wir wieder das Stempelset von der Verpackung Alle meine Geburtstagsgrüße benötigt. So konnten wir sehen wie vielseitig die Sets einsetzbar sind.

Wir hatten einen tollen Abend. Wäre schön, wenn das wieder zustande kommt. Du weißt ja, Gastgeberinnen sind immer gesucht.

Vicky x

Goodies für meinen letzten Workshop

Kleine Geschenke mit Stampin‘ Up! Coffee Break

Für meinen letzten Workshop hat mir die Gastgeberin – eine liebe Freundin, die mich schon eine ganze Weile durchs Leben begleitet – bis zu 7 (SIEBEN!!!) bastelwillige Mädels angekündigt. Aaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhh! Ich bin doch noch nicht so erfahren, dass ich das hinbekomme, oder?! Dachte ich mir zumindest. Aber wer liebt nicht die Herausforderung?

Also hieß es: Vicky, bereite dich gut vor! Die Mädels sind ja alle super lieb und keine wird dir den Kopf abreissen, wenn du etwas falsch machst. Und so war es dann auch. Ein toller Abend mit vielen tollen Frauen, Prosecco, voller Lachen und schöner Momente.

Alles fing an mit kleinen Goodies, die ich für meine Gäste gebastelt hatte.

IMG_1008.jpg

Das Papier stammt aus der tollen Serie Coffee Break und ist einfach nur zauberhaft und es ist so schade, dass es uns für den neuen Katalog bald verlassen muss. Ich hatte erst vor kurzem damit eine andere tolle Verpackung gebastelt.

Die Geschenkle hier sind in kürzester Zeit zusammengestellt: Einfach einen Streifen vom Papier in 5,1 cm Breite nehmen und mit dem Scalloped Tag Topper Punch ein Ende stanzen. Das andere Ende drüberfalten und an den Seiten mit dem Abreißklebeband zusammenkleben.

Anschließend noch einen Spruch und eine Schleife anbringen und den Instantkaffee einstecken. Fertig! Ich denke, den Mädels hat’s gefallen.

Für die Gastgeberin hatte ich noch eine kleine Box mit einem Geschenkband in Minzmakarone gebastelt. Ich hab nämlich auf dem Flurfunk vernommen, dass die Farbe bald wieder im Sortiment sein wird und so kann ein bisschen Vorrat sicher nicht schaden.

Hier habe ich das Designerpapier Sweet Soirée genommen. Zur Dekoration habe ich ein Band aus Calypso Coral genutzt, was hervorragend zum Papier in Olive passt. Den Spruch habe ich mit dem Produktpaket Quartett fürs Etikett gestempelt und ausgestanzt.

 

Vicky x

Glückwunschkarte mit Struktur

Karte mit Stampin‘ Up! Stempelset Touches of Texture und Grüße voller Sonnenschein

Nach meinem Blogbeitrag zu dem Stempelset Touches of Texture musste ich nochmal an das Stempelset ran. Diesmal habe ich mich etwas ans Colorieren getraut, auch wenn ich da glaub noch etwas üben muss =)

Genutzt habe ich diesmal wieder ein paar der aktuellen In Color 2017 – 2019: Sommerbeere und Meeresgrün. Dazu habe ich die Blume in Anthrazitgrau gestempelt, wobei ich hier einen recht schlichten und dünnen Abdruck des Stempels erzeugen wollte. Das macht man, in dem man den Stempel im Stempelkissen benetzt und dann – bevor man auf die eigentliche Karte geht – einmal abstempelt.

IMG_1811

Coloriert – also ausgemalt – habe ich dann mit den Blender Pens. Die finde ich ja total genial: Damit kannst du von überall her Farbe aufnehmen und solange damit malen, bis diese wieder aus dem Stift raus ist. In meinem Fall habe ich die Stempelkissen im geschlossenen Zustand einfach zusammengedrückt, so dass sich im Deckel etwas Stempelfarbe gesammelt hat. Diese habe ich dann mit dem Stift aufgenommen und meine Blume ausgemalt. Fachmännischer kann ich das leider nicht erklären.

Den Spruch „Herzlichen Glückwunsch“ hab ich mir dann noch aus dem Stempelset Grüße voller Sonnenschein zusammengesetzt und in Espresso auf meine Karte abgestempelt. Mit diesem Set lässt sich auf jedes Projekt ein kleiner Sonnenstrahl setzen, der das Herz erwärmt. Es ist so vielseitig und für verschiedenste Anlässe einsetzbar. Hoffe, es bleibt uns noch etwas erhalten!

IMG_1810

Richtig genial finde ich aus dem Stempelset Touches of Texture die kleine süsse Hummel. Die musste unbedingt mit auf’s Bild. Da ich aber keine weitere Farbe verwenden wollte, bleibt die Süsse in dem Fall grau-weiß.

 

Vicky x

Klebemittel: Was nehme ich wann? Fazit

Hast du die letzten Wochen meine kleine Serie der Klebekunde verfolgt? Sollten noch Fragen offen geblieben sein, so hinterlaß mir doch einen Kommentar oder sende mir eine email.

Hier nochmal die Links zu allen Teilen der Klebekunde:

 

Mein Fazit:

Wie du vielleicht festgestellt hast, sind im Teil 3 kaum noch Bilder von den erwähnten Materialien vorhanden. Das liegt daran, dass ich selten bis gar nicht mit den „Level 3“ Klebern arbeite und diese entsprechend auch nicht vorrätig habe. Die Klebemittel aus Teil 1 und 2 sind jedoch bei mir im Dauereinsatz und kann ich dir für deine Basteltätigkeit auch guten Gewissens empfehlen.

Abschließend nochmals ein Überblick über die verschiedenen Klebemittel und Eignungen:

Klebemittelübersicht 2018-04-27

Viel Erfolg beim Basteln!

 

Vicky x

Spielereien mit einem Hauch von Struktur

Karten mit Stampin‘ Up! Stempelset Touches of Texture

Das Stempelset Touches of Texture ist meiner Meinung nach ein – zumindest in Teilen – würdiger Nachfolger des Sets Gorgeous Grunge, welches leider nicht mehr erhältlich ist. Mit dem Set habe ich heute mal ein bisschen rumgespielt, weil es oft bei mir zu kurz kommt. Dabei habe ich absichtlich auf Sprüche auf den Karten verzichtet, um den Grafiken mehr Raum zu geben.

Meinen ersten Versuch habe ich mit den In-Color-Farben 2017-2019 Limette, Sommerbeere, Feige sowie der Neutralfarbe Anthrazit gemacht. Mit dem Ergebnis der dunkleren Karte bin ich nicht so happy, aber ich finde die Karte mit der Hauptfarbe Limette kann sich sehen lassen.

Anschließend habe ich mich an einer Art Kornblume versucht. Hierfür habe ich Pazifikblau (rechts unterstützt von Marineblau), Savanne und – zumindest bei der rechten Karte – Puderrosa verwendet.

Mein – zumindest wie ich finde – schönstes Ergebnis hab ich aber mit der nächsten Karte erreicht:

IMG_1821

Hier habe ich die Farben auf Marineblau, Himbeerrot und Savanne reduziert. Einzige Spielerei dabei ist die Schleife. Aber auch ohne kann sich die Karte sehen lassen.

Sprüche vermisse ich auf allen Karten nicht wirklich. Sie sind alle universell einsetzbar. Ob nun für Geburtstage, ein Dankeschön oder einfach so.

Was meinst du? Welche Karte sagt dir am ehesten zu?

 

Vicky x

Kleine Explosion zum Geburtstag

Verpackung und Karte mit Stampin‘ Up! Sweet Soirée und Quartett fürs Etikett

Eine liebe Freundin hatte die letzten Tage Geburtstag. Ich habe lang hin und her überlegt, was ich ihr wohl schenken soll. Dabei ist es so einfach: gemeinsame Zeit. Da fiel mir wieder Nuber’s Café & Ideenreich ein, in welchem sich herrlich die Zeit zusammen bei einem gemütlichen Frühstück totschlagen lässt. Ein tolles Gartencafé mit angeschlossenem Lädele mit allerlei Schnickschnack für Wohnung und Garten. Sehr zu empfehlen.

Es sollte also ein Frühstücksgutschein werden. Wie verpackt man den noch interessant? Am Besten mit einem leckeren Frühstücksbegleiter. Den habe ich im Supermarkt vor Ort in Form von kleinen Marmeladenglässchen gefunden. Das habe ich dann in eine kleine Explosionsbox gepackt.

In die kleinen Taschen habe ich Einschieber mit netten Sprüchen gesteckt. Es muss ja auch mal gesagt werden, dass man jemandem in seinem Leben nicht missen mag!

Das Designerpapier Sweet Soirée hat mir hierzu ganz besonders gefallen. Ich finde es ist mit seinen silbernen Akzenten super elegant und es kommt auch mit einigen Farben klar. Entsprechend habe ich nicht nur die Box, sondern auch den Deckel damit gefertigt. Letzteren habe ich noch mit Band und Blüten in Calypso Coral / Calypso und einem Schmetterling in Marina Mist / Ozeanblau verziert.

Dazu passend habe ich aus dem Papier der Box auch noch eine Karte entworfen. Diese wollte ich recht schlicht halten und habe daher nur die Glückwünsche mit dem Set Quartett fürs Etikett hinter dem Band aus Calypso Coral auf der Karte angebracht. Mir gefällt es so!

Ich hoffe bei der Empfängerin kommt es auch so gut an! Jedenfalls freue ich mich schon riesig auf unser Frühstücksdate.

 

Vicky x

Klebemittel: Was nehme ich wann? Teil 3

Das mit dem Kleber ist so eine Sache: Es gibt am Markt eine riesige Auswahl aber was brauch ich eigentlich für welchen Zweck?

Ich versuche dir in meiner kleinen Serie einen kleinen Überblick über die von Stampin‘ Up! angebotenen Produkte zu geben. Außerdem möchte ich dir meine Einschätzung geben, für welches „Bastellevel“ du was benötigst.

Heute im dritten Teil zeige ich dir die Klebemittel, die ich für Bastelprofis – die sonst schon gut ausgestattet sind – empfehlen würde.

 

Level 3 – Für die Chuck Norris‘ unter den Bastlern

Schaumstoffklebestreifen

Die Schaumstoffklebestreifen sind hervorragend für Projekte geeignet, die für große Flächen 3D-Effekte benötigen. Hierzu gehören Schüttelkarten oder Karten mit Dreh- und Schiebefunktionen.

Menge: Die Klebestreifen sind 3,2 mm breit und 22,9 cm lang. Diese kannst du auf die benötigte Länge kürzen. Insgesamt erhältst du 9,1 Meter Klebestreifen in einer Packung.

Besonders geeignet für: Farbkarton und Papier, 3D-Projekte

 

Blätter mit Mehrzweckaufklebern

Die Mehrzweckaufkleber (engl. Multipurpose Adhesive Sheets) sind interessant, wenn du z. B. mit einer Big Shot Motive ausstanzen und auf deinem Projekt aufbringen möchtest.

Menge: Du erhältst jeweils 12 Blätter in einer Größe von 15,2 x 30,5 cm.

Besonders geeignet für: Farbkarton und Papier, Glitter und filigrane Stanzmotive

 

Fehlt dir noch was? Nun ja, wenn du dich klebertechnisch noch immer nicht voll ausgestattet fühlst, dann kann ich dir noch folgende ergänzende Werkzeuge ans Herz legen:

  1. Die Bastelunterlage aus Silikon ist super, wenn du Verzierungen zusammenbauen möchtest. Du kannst einfach einen Tropfen Kleber auf die Silikonunterlage aufbringen und hast damit beide Hände frei, um deine Verzierung (z. B. eine Blüte o. ä.) mit beiden Händen zusammenzusetzen. Nach dem Trocknen kannst du dein Schmuckstück einfach von der Matte ablösen und auf deinem Projekt anbringen.
  2. Nicht von Stampin‘ Up! erhältlich, aber manchmal ganz nützlich ist ein Kleberadierer, wie der hier z. B. von Amazon: Xyron Klebstoffentferner. Damit lassen sich überschüssige Reste von Flüssigklebern u. ä. ganz leicht wegzaubern.

 

Soweit Teil 3 meiner kleinen Kleberkunde. Nächste Woche werde ich dir noch eine Gesamtübersicht über alle Möglichkeiten zum Herunterladen einstellen.

 

Vicky x

 

Hier geht’s noch zu den bisherigen Teilen meiner kleinen Serie: