Danke für deine offenen Arme, Teil I

Dankekarte mit Stampin‘ Up! Stempelset Glück und Meer

Darf ich dich an – oder besser in – die See entführen? Zumindest mutet meine heutige Karte schwer danach an. Mit dem Unterwasserstempelset Glück und Meer ist die Gestaltung einer Unterwasserlandschaft kinderleicht.

Für meine Karte habe ich zuerst einen Farbkarton in Flüsterweiß mit einem Schwämmchen in Aquamarin und Bermudablau eingefärbt. Je tiefer es ging, um so dunkler wird der Farbton.

Den tollen Octopus habe ich dann in Marineblau gestempelt. Da ich ihn nicht überstempeln wollte, habe ich mir eine Art Schablone für den Octopus gemacht, indem ich ihn auf einem extra Papier gestempelt und ausgeschnitten habe. Dann hab ich ihn mir mit etwas nicht-permanenten Kleber von Tesa (kein Affiliate-Marketing!) auf meinen gestempelten Octopus geklebt.

Nun ging es an die Landschaft. Im Stempelset findest du Korallen, Seetang und anderes Geflummsel, was so am Meeresboden findet. Diese habe ich in Meeresgrün um meinen Octopus gestempelt. Außerdem findest du ein Fischernetz, welches ich noch leicht in den Hintergrund in Savanne gestempelt habe.

Dann musste natürlich noch ein Spruch auf die Karte. „Danke für deinen offenen Arme“ aus dem gleichen Stempelset hat mir in Bezug auf die acht Arme des Octopus richtig gut gefallen. Daraus habe ich einen kleinen Banner gemacht und ihn mit Dimensionals oben rechts auf meiner Karte befestigt.

Weil mich die Perlen etwas an Luftblasen erinnert haben, mussten die für etwas Bling natürlich auch noch auf die Karte.

Alles zusammen habe ich dann noch auf meine Kartenbasis in Savanne und einen Layer in Flüsterweiß mit Dimensionals aufgeklebt.

Zusammen gibt das für mich eine recht stimmige und lebhafte Karte. Wie das auch etwas ruhiger geht, zeige ich dir demnächst hier auf meinem Blog.

 

Vicky x