Klebemittel: Was nehme ich wann? Teil 2

Das mit dem Kleber ist so eine Sache: Es gibt am Markt eine riesige Auswahl aber was brauch ich eigentlich für welchen Zweck?

Ich versuche dir in meiner kleinen Serie einen kleinen Überblick über die von Stampin‘ Up! angebotenen Produkte zu geben. Außerdem möchte ich dir meine Einschätzung geben, für welches „Bastellevel“ du was benötigst.

Heute im zweiten Teil zeige ich dir die Klebemittel, die ich für etwas fortgeschrittene Bastler empfehlen würde.

Level 2 – Für geübte Gelegenheitsbastler

Abreissklebeband

Das Abreissklebeband (engl. Tear & Tape Adhesive) ist ein sehr starkes Klebemittel. Es ist auf einer Rolle aufgebracht, die zweilagig ist: Eine Lage hauchdünner Kleber und darüber eine Lage Papier. Du kannst – wie der Name es schon vermuten lässt – das Klebeband einfach abreißen und auf dein Projekt aufbringen. Dann nur noch den Schutzstreifen ablösen (ich nehme dazu meist eine Pinzette oder mein Papier-Loch-Werkzeug) und schon kann die Verbindung hergestellt werden.

IMG_1758.JPG

Menge: Du erhältst jeweils eine Rolle Abreiß-Klebeband. Es ist 24,7 Meter lang und 6,4 mm breit.

Besonders geeignet für: Farbkarton und Papier, große Zierelemente, Geschenkband, Glitter, 3-D-Projekte und Akzente

 

Präzisionskleber

Der Präzisionskleber (engl. Fine Tip Glue Pen) ist die Antwort, wenn es um ganz feine Elemente auf deinen Projekten geht. Je filigraner es wird, um so geeigneter ist dieser Kleber. In seiner Kappe ist ein spezieller Nadelverschluss untergebracht. Dadurch bleibt die haarfeine Öffnung immer frei und der Kleber vertrocknet nicht.

Menge: Du erhältst jeweils eine Flasche mit 30 ml.

Besonders geeignet für: kleine Zierelemente, Glitter, 3-D-Projekte und filigrane Stanzmotive

 

Mehrzweckflüssigkleber

Der Mehrzweckflüssigkleber (engl. Multipurpose Liquid Glue) ist wohl der vielseitigste Kleber von Stampin‘ Up! Ein Traumkleber für kreative Köpfe. Mit einer breiten und schmalen Öffnung und seiner stark haftenden Eigenschaft eignet er sich wohl für die meisten Projekte. Er trocknet transparent.

Menge: Du erhältst jeweils eine Flasche mit 27 ml.

Besonders geeignet für: Farbkarton und Papier, kleine und große Zierelemente, Glitter, 3-D-Projekte und Filigrane Stanzmotive

 

Das war es für geübte Gelegenheitsbastler. Nächste Woche zeige ich dir die Möglichkeiten für Bastelsüchtige, denen die bisher gezeigten Kleber noch nicht ausreichen.

Vicky x

 

 

Hier geht’s noch zu den bisherigen Teilen meiner kleinen Serie:

 

2 Kommentare zu „Klebemittel: Was nehme ich wann? Teil 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s